Frühblüher - dekorativ im Glas, schnell mit Kindern gestaltet - Müpfel & Tüpfel
1531
post-template-default,single,single-post,postid-1531,single-format-standard,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland | shared by vestathemes.com child-child-ver-1.8.1.1523079219,borderland | shared by vestathemes.com-ver-1.8.1, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,paspartu_enabled,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive
Frühlingsblüher dekorativ im Glas

Frühblüher – dekorativ im Glas, schnell mit Kindern gestaltet

Die ersten wärmenden Sonnenstrahlen, der letzte knisternde Eishauch am Morgen. Das Frühlingserwachen ist eine besondere, eine magische Zeit. Aus Schatten wird Licht und Farbe kehrt in die Welt zurück. 
Und mit den Frühblühern, die aus den Blumenzwiebeln lugen, können wir den Frühlingskuss genießen.  

Kaum beginnt die Luft nach Frühling zu riechen, kribbelt es mir in den Fingern kleine Inseln mit leuchtenden Blüten in Haus und Garten zu schaffen.   

Und wenn die ersten Frühblüher vor den Läden stehen und Ihre Blüten in die kühle Luft recken, kriegt auch der Müpfel wieder Lust auf gärtnern und pflanzen. Ich freue mich immer sehr daran, wenn der kleine Mann vor der Auslage mit den Blumentöpfchen steht und gewissenhaft genau DAS EINE Pflänzchen auswählt, das mit nach Hause muss.

Wenn es noch zu früh ist die Blumentöpfe und Kübel zu bepflanzen weil letzte Fröste drohen, dann holen wir den Frühling ins Haus. Hier ganz einfach in alten Einmach- oder ausgespülten Schraubgläsern. 

Erinnert Ihr Euch an die alten bauchigen Einmachgläser? Als ich Kind war, standen sie bei uns im Hauswirtschaftsraum in staubigen Kartons im Regal. Jetzt benutze ich die alten Gläser meiner Schwiegermutter gerne. Die Gläser stehen nach Ihrem Tod im Keller, sie wurden jedes Jahr zum Einlegen von Salzgurken genutzt. Weil sie Blumen liebte, finde ich es wunderbar die Gläser hervorzuholen und wie hier mit sprießenden Blumenzwiebeln zu füllen.

Die Frühblüher im Glas und wo das Moos herkommt

Die Frühblüher im Glas sind ganz schnell gestaltet und kleine Kinderhände können dabei super helfen. Weil der Müpfel das Gassi-Gehen gerne boykottiert, denken wir uns oft einen Gassi-Clou aus. Das sind winzige kleine Aufgaben, Denkanregungen oder auch mal eine Geschichte. Hoch im Kurs steht beim Müpfel immer DAS SAMMELN von irgendetwas. Hier kann man gesammeltes Moos toll verwenden. Dafür suchen wir beim Gassi-Gehen Moos, das als weiches und flaches Kissen wächst, oft auf morschen Baumstämmen. Und zwar genau die Art Moos, die man einfach als großes zusammenhängendes Stück abheben kann. Das Moos falten wir locker zusammen, Moos-Seite nach Innen damit sie sauber bleibt, verstauen es in einem mitgebrachten Beutel und tragen es stolz nach Hause. da breiten wir es aus und lassen es einfach draußen geschützt liegen bis wir es benutzen. 

Und wer auch einen Frage-Antwort-Nimmersatt zu Hause hat, der findet hier ein paar schöne Informationen zu Moosen und hier Steckbriefe unserer heimischen Moose smile.

Ich wünsche Euch viel Spaß mit den blühenden Gläsern und bin gespannt, ob Ihr auch plötzlich nach alten verstaubten Einmachgläsern gesucht habt …?

Frühblüher Perlhyazinthen in einem Gurkenschraubglas recken ihre Blütentraube über den Glasrand, Moos ummantelt den Wurzelballen der Zwiebeln
Perlhyazinthen im Gurkenglas

Materialien

Einmach- oder weites Schraubglas, 1 L Inhalt ist ganz gut

vorgezogene, getopfte Blumenzwiebeln, zum Beispiel Perlhyazinthen, Narzissen, Zwerg-Iris, Krokusse oder Tulpen

ein langes Stück dicke Paketschnur 

Moos, zum Beispiel beim Gassi-Gang als Gassi-Clou gesammelt

Optional kleine Äste, Tannenzapfen, Weiden- oder Haselzweige. Kleine Anhänger oder was Euch sonst gefällt.

Löse die Blumenzwiebeln mit Erde und Wurzelballen aus dem Topf. Wenn die Wurzeln am Boden durch den Topf gewachsen sind, löse vorher behutsam das Wurzelgeflecht. 

Schaue nach ob der Wurzelballen durch die Öffnung des Glases passt, sonst löse vorsichtig so viele Blumenzwiebeln vom Rand aus ab, bis der Ballen durch die Öffnung passt.  Am schönsten und effektivsten ist es natürlich, wenn der Ballen intakt bleibt. 

Jetzt setzt ihr den Wurzelballen vorsichtig ins Glas und drückt ihn nach unten, bis ihr das Gefühl habt es ist gut so.

Ist die Erde lose und bröckelt weg weil die Wurzeln der Blumenzwiebeln noch nicht die ganze Erde durchwachsen haben, dann fülle etwas von der Erde in das Glas und platziere die bewurzelten Zwiebeln vorsichtig darauf. Gebt etwas weitere Erde ins Glas.  

Als nächstes drückt ihr das Moos mit der grünen Seite nach außen zwischen Glas und Wurzelballen bzw. Erde. Das geht gut mit einer Gabel oder einem Kochlöffel.

Den Rand des Einmachglases, oder das Gewinde vom Schraubglas, umwickelt ihr jetzt mehrfach mit der dicken Schnur. Gut verknoten und die Enden einschlagen.

Sparsam gießen, im Glas kann schnell Staunässe entstehen und das mag eigentlich keine Pflanze.

Schon Fertig  :-)!  

Please follow and like us:
error
No Comments

Post a Comment

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.