Von Wintervorräten und einem samtigen Erdbeermarmelade Rezept - Müpfel & Tüpfel
2591
post-template-default,single,single-post,postid-2591,single-format-standard,et_divi_builder,eltd-core-1.0.3,ajax_fade,page_not_loaded,,borderland | shared by vestathemes.com child-child-ver-1.8.1.1523079219,borderland | shared by vestathemes.com-ver-1.8.1, vertical_menu_with_scroll,smooth_scroll,paspartu_enabled,et-pb-theme-borderland | shared by vestathemes.com child,et-db,et_minified_js,et_minified_css
Bildkollage Erdbeeren im Herbst

Von Wintervorräten und einem samtigen Erdbeermarmelade Rezept

Es ist November und im Norden von Deutschland ist die Erdbeerenzeit damit schon lange vorbei. Oder?

In dem ganz normalen Supermarkt um die Ecke gibt es Anfang November marokkanische Himbeeren – ganz ehrlich, die sind fast besser als die Himbeeren im Sommer. Und daneben stehen, tatsächlich, regionale Erdbeeren aus Niedersachsen! Rot, fest und sogar mit dezentem Duft, trotz Kühlung. Und erschwinglich sind sie auch…

Erdbeeren in einer Pappschale
Photo by Markus Spiske on Unsplash

Ich kann nicht anders, ich muss zwei Schalen erbeuten. Als ich die Schätze zu Hause auspacke, kommt der Müpfel angehopst, guckt und verkündet:

“Das sind ja Erdbeeren! Jetzt können wir Wintervorräte anlegen.”

Ich gucke verdattert.

“Na, Erdbeermarmelade kochen!” ruft er begeistert.

Samtige Erdbeermarmelade selber machen – trotz Rechenaufgaben ganz einfach smile

Bei uns zu Hause unterliegt der Marmeladenverzehr dem Jieper. Das heißt, wir werden von einer plötzlich wach werdenden Begierde auf etwas Bestimmtes, besonders etwas Essbares, ergriffen. In dem Fall: leckere cremige Erdbeermarmelade.

Dabei ist zu beachten, das die männliche Klientel bei uns Marmelade nur ohne Stücke, ohne Kerne und nicht als stichfestes Gelee verzehrt. Es muss also ein cremiger Fruchtaufstrich sein, der den Weg aufs Brötchen findet.

Das ist tatsächlich auch die richtige Bezeichnung, darf sich hierzulande doch nur Marmelade nennen, was keine Fruchtstücke enthält (das passt) und aus Zitrusfrüchten besteht (das passt nicht). Da es sich bei unserem Erdbeermarmelade Rezept um ein natursüßes Produkt von ähnlicher Beschaffenheit eines Gelees handelt, muss es wohl richtig Fruchtaufstrich heißen. Mit Stückchen Konfitüre, aus Fruchtsaft Gelee. Muss schon alles seine Ordnung haben ….

Da wir also einen samtigen Fruchtaufstrich, nennen wir ihn der Einfachheit halber doch Erdbeermarmelade, ohne Stückchen und Kerne kochen wollen, müssen wir ein bisschen aufpassen bzw wiegen und rechnen. Aber versprochen, das ist kinderleicht und bei diesem Erdbeermarmelade Rezept können die kleinen Köche auch schon ganz prima helfen .

Wir versuchen, soviel von den Früchten zu nutzen wie möglich. Das heißt wir entsaften die Erdbeeren nicht, sondern streichen das pürierte Fruchtmus durch ein feines Sieb. Darum ist der Aufstrich auch nicht klar. Er enthält, bis auf die Kerne, alle Bestandteile der ganzen Frucht. Damit der Einsatz des Gelierzuckers passt und der Fruchtaufstrich nicht zu fest wird, wiegen wir die Früchte VOR dem Pürieren und streichen das Fruchtmus ganz sorgfältig durch das Sieb. Dann passt das Verhältnis bei uns perfekt.

Gartenerdbeeren – Früchte für (fast) das ganze Jahr

Aber – es gibt sie tatsächlich noch, die frischen Erdbeeren aus dem Garten. Unsere Klettererdbeeren, Hummi, stehen in zwei großen Kübeln und blühen und fruchten auch jetzt noch. Natürlich können wir im November keine Menge ernten die entfernt ans Erdbeermarmelade kochen denken lässt, aber ab und an kann man sich noch eine Erdbeere vom Strauch zupfen und im Mund verschwinden lassen.

Und auch unsere Walderdbeeren (Mignonette) in weiß und rot, die überall bei uns als Beetbegrenzung und Bodendecker stehen, blühen und tragen noch.

Herunterhängende Erbbeeren, Klettererdbeeren aus dem Garten

Zutaten und Zubereitung für ca. 3 Gläser samtige Erdbeermarmelade

ca. 800 g frische Erdbeeren, makellose Früchte, am besten aus regionalem Ursprung

ca. 350 g Gelierzucker 2:1

Die bereit gestellten Marmeladengläser gründlich reinigen und den Keimen zu Liebe rücken (wir nutzen die Wasserkocher-Methode). Hier wird mit heißem Wasser und heißem Glas hantiert, dieser Arbeitsschritt gehört NICHT in Kinderhände.

Jetzt geht es ans Vorbreiten der Früchte und da können kleine Kinderhände prima mitmachen.

Die Erdbeeren sehr vorsichtig waschen und dann zum Abtropfen beiseite stellen. Eine Schüssel, am besten mit Deckel in der später püriert werden kann, auswählen und wiegen (!). Das Gewicht musst Du notieren (I).

Die Erbeeren werden nun geputzt, das heißt der Blütenansatz wird weggeschnitten. So spät im Jahr kann es sein, das die Erdbeere um den Blütenansatz weißes Fleisch statt rotes hat – das schneiden wir ebenfalls weg, aber sehr sparsam.

Sind alle Erdbeeren in der Schale geputzt wird alles zusammen wieder gewogen und das Gewicht wieder notiert (II).

Jetzt geht es ans Rechnen (oder Ihr werft zunächst einen Blick auf das Rechenbeispiel :-)):

Gewicht Schale mit geputzten Früchten (II) – Gewicht Schale ohne Inhalt (I) =
Gewicht geputzte Früchte

Ermittel das Gewicht deiner geputzen Früchte

Also, bei uns sieht das so aus:
928 g Gewicht Schale mit geputzten Früchten (II) – 234 g Gewicht Schale ohne Inhalt (I) = 694 g Gewicht geputzte Früchte

Das heißt von knapp 800 g frischen Erdbeeren bleiben bei uns geputzt ca. 700 g übrig.

Nun kommt der Deckel auf die Schale und die Früchte werden fein püriert. Dieser Arbeitsschritt gehört ebenfalls NICHT in Kinderhände.

Legt ein feines Sieb über einen hohen Kochtopf und gebt das Fruchtmus hinein. Mit einem Löffel wird das Fruchtmus durch das Sieb gestrichen, am besten mit einem großen Servierlöffel, bis nur noch die Kernchen im Sieb sind und das Fruchtmus sich unten im Kochtopf befindet.

Es wird wieder gerechnet:

Gewicht geputzte Früchte (g)/ 2 = Menge Gelierzucker 2:1 in Gramm

Wieviel Gelierzucker brauchst Du?

So geht unser Rechenbeispiel weiter:
gerundete 700 g Gewicht geputzte Früchte / 2 = 350 g Gelierzucker 2:1

Die Menge Gelierzucker abmessen und mit dem Fruchtmus im Kochtopf verrühren. Dann den Kochtopf auf den Herd stellen, kräftig aufkochen und nach Anweisung des Gelierzuckers kochen lassen (bei uns sind es 4 Minuten).

Wichtig: Du musst rühren, rühren, rühren!

Die Marmelade kann ganz schön hoch im Topf aufwallen und ist furchtbar heiß – darum gehört diese Arbeit auch NICHT ALLEIN in Kinderhände.

Dann steht die Gelierprobe auf dem Programm. Dafür kleckst man ein paar Tropfen aus dem Topf mit dem Kochlöffel auf einen Teller und wartet bis sie abgekühlt sind.

Ist die Marmelade noch zu flüssig, solltest Du den Tipps auf der Packung des Gelierzuckers folgen (länger kochen, etwas Zitronensäure). Wir drücken Dir die Daumen, das Deine Marmelade genauso eine samtige Cremekonsistenz hat wie unsere smile.

Und, habt Ihr auch den Jieper auf cremige Erdbeermarmelade gekriegt?

Erzähl´ mir gerne in den Kommentaren von Deinen erbeuteten Wintervorräten und was Du daraus machst.

Please follow and like us:
error
No Comments

Post a Comment

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.